Wochenrückblick KW 5

Wochenrückblick KW 5

NZZ: Abschied von der Bergbauern-Idylle
Die Bergbauern galten lange als Sympathieträger für die gesamte Landwirtschaft. Doch das Bild der nachhaltigen Berglandwirtschaft erhält Risse. Fehlentwicklungen und Missbräuche sind zu lange toleriert worden.

Blick: Fliegt jetzt das Schweizer Gemüse aus dem Regal?
Mit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses sind die Preise ins Rutschen gekommen. Um die Kunden in der Schweiz zu halten, setzen die Detailhändler das Messer bei den Produkten aus dem Euroland an. Das trifft vor allem die Schweizer Bauern.

Tagesanzeiger: Warum der Freihandel den Bauern hilft
Die Schweiz schützt ihre Landwirtschaft und hält damit auch die Preise hoch. Christian Häberli vom World Trade Institute hält eine Schocktherapie für die Bauern für unerlässlich.

Schweizer Bauer: Neue Technologien für Landwirtschaft
Neue Technologien sollen besser für die Schweizer Landwirtschaft genutzt werden. Mit diesem Ziel wollen Agroscope, das Kompetenzzentrum des Bundes für Landwirtschaft, und das private Forschungs- und Entwicklungszentrum CSEM in Neuenburg künftig enger zusammenarbeiten.

Heise.de: Big Data für Bauern
Matt Schweigert besitzt rund 2800 Hektar an Korn- und Sojabohnenfeldern in Cuba City im US-Bundesstaat Wisconsin. Seine 25 Traktoren, Mähdrescher und Fahrzeuge verfügen über hochmoderne Agrartechnik: Sensoren erfassen die genaue GPS-Position, messen, wie viele Samen gepflanzt und wie viel Dünger verspritzt wurde. Möglich macht das die Firma 640Labs.

Topagrar.com: Mehrheit der Landwirte droht deutlich schlechteres Ergebnis in 2014/15
Für die grosse Mehrheit der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland zeichnen sich im aktuellen Geschäftjahr deutlich schlechtere Ergebnisse als 2013/14 ab. Der Verband der Landwirtschaftskammern geht im Mittel aller Betriebe und Regionen von einer Verringerung des Gewinns um bis zu 56 Prozent aus.